20. Juli 2020

Rezept für Chinakohl-Möhren-Salat

Ein leckere Variation zur Zubereitung von Chinakohl ist dieser Chinakohl-Möhren-Salat. In Kombination mit Pinienkernen und Pilzen, ist der Salat nicht nur richtig lecker, sondern auch wirklich gesund und vollwertig.

Zutaten für Chinakohl-Möhren-Salat:

für 2 Personen

  • 1/2 Chinakohl
  • 2 Karotten
  • 5 Champignons
  • 50 g Pinienkerne
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Reissirup
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Chinakohl in feine streifen schneiden, die Karotten grob raspeln.
  2. Alle Zutaten für das Dressing gut miteinander verrühren und unter den Kohl und die Karotten heben.
  3. Den Salat eine halbe Stunde durchziehen lassen.
  4. Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und zur Seite stellen.
  5. Die Pilze anbraten
  6. Den Chinakohl-Möhren-Salat auf Tellern anrichten und Pilze und Pinienkerne darauf geben.
Werbung
Werbebanner - Desktop - Amazon

Anmerkung:

Am Besten schmeckt der Salat, wenn die Pilze und die Pinienkerne noch warm sind.

Wissenswertes:

Chinakohl gibt es von August bis November als Frischware und von Dezember bis Februar als Lagerware.

Es sollte, wie alle Obst- und Gemüsesorten beim Kauf nicht in Frischhaltefolie gewickelt sein, da sich die Schadstoffe aus dem Kunststoff auf das Gemüse übertragen können.

Vitamin C, Folsäure, Kalium, Kalzium und Eisen kommen in Chinakohl am stärksten vor. Auch enthält er viele Ballast- und sekundäre Pflanzenstoffe und trägt somit zur Darmgesundheit bei.

Karotten (Mohrrüben) sind echte Vitalstoffbomben, die man am besten roh oder leicht gedünstet genießen sollte.

Dieses leckere Wurzelgemüse enthält Kalium, Kalzium, Magnesium, Kobald, Eisen, Kupfer, Phosphor, Jod, Beta-Carotin (ProVitamin A), Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin K sowie Vitamin C.

Pinienkerne sind ebenfalls ein Kraftpacket.

Besonders hervorzuheben ist ihr Gehalt an Linolsäure, Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Zink, Kupfer, Mangan, Selen und die Vitamine B6 und A.

Außerdem liefern sie viel essentielles (lebensnotwendiges Eiweiß, Ballaststoffe, richtig gutes Fett und nur wenige Kohlenhydrate. Pinienkerne stecken voller Lebenskraft.

Champignons enthalten die Vitamine B2, B3, B12, D, K, Biotin, Niacin, Pantothensäure und Folsäure. Hinzu kommen die Mineralstoffe und Spurenelement Kupfer, Selen, Eisen und Kalium.

Content-Tipp

Wenn Sie gern mit regionalen Nahrungsmitteln kochen, schauen sie sich unseren Saisonkalender für Obst, Gemüse und Salat an.


*Affiliate-Links