Humus (Kichererbsenbrei)

Zutaten:

200 g getrocknete Kichererbsen

600 ml Gemüsebrühe

2 kleine Zwiebeln oder Schalotten

2 Knoblauchzehen

80 g dunkles Tahina (Sesampaste)

4 EL Sojajoghurt

3 EL Zitronensaft

1 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Kichererbsen waschen und über Nacht in der Gemüsebrühe einweichen. Anschließend mehrmals umrühren und die gelösten Schalen abschöpfen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Kichererbsen in der Brühe kurz aufkochen lassen, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und zugedeckt bei geringer Wärmezufuhr etwa 45 Minuten köcheln lassen.

Die Kichererbsen abgießen und dabei die Gemüsebrühe auffangen. Nun kommen Tahina und Joghurt hinzu und alles zusammen wird mit dem Pürierstab zu einem feinen Brei verarbeitet. Sollte der Brei zu dick sein, wird er mit ein wenig Gemüsebrühe aufgefüllt.

Zum Schluß wird  der Brei mit Zitronensaft und Salz abgeschmeckt und ein wenig Öl untergemischt.

Anmerkung:

Humus schmeckt am Besten, wenn es noch ein paar Stunden durchziehen kann. Passend dazu empfehle ich selbstgebackenes Fladenbrot.

Wissenswertes:

Kichererbsen sind, wie alle Hülsenfrüchte, wahre Eiweißbomben. Zudem liefern Sie die Vitamine A, B1 bis B9, C, E, K und Folsäure sowie die Mineralstoffe Calcium, Chlor, Magnesium, Natrium, Phosphor und die Spurenelemente Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan und Zink. Kichererbsen enthalten fast ausschließlich komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe und nur sehr wenig Fett. Als Trockenware sind Sie sehr lange haltbar und einfach nur gesund.

Eure:

Beatrice Schmidt, Ernährungsexpertin, Bloggerin und Fachbuchautorin von:

Vegan und Glutenfrei

Vegan und Glutenfrei 2

Abnehmen ohne Achterbahn

Ich stell dann mal um

Vegane Rezepte für jeden Geschmack

Home

Beatrice
Folge mir

Beatrice

Beatrice Schmidt ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit Herzblut. Sie schreibt Fachartikel, Ratgeber und Kochbücher für die vegane und glutenfreie Küche.

Auf vielen Veggie-Messen kann man ihr beim Kochen auf den Showbühnen zu schauen und mit etwas Glück sogar mit machen.

Hier geht es zu ihren Büchern.
Beatrice
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.