13. Mai 2020

Fastenbrühe – Das Rezept

Suppenschüssel mit Fastenbrühe
Fastenbrühe kann gelöffelt oder getrunken werden.

Diese gesunde Fastenbrühe bringt Sie gut durch die Fastenzeit. Die Zubereitung ist sehr einfach. Sie benötigen lediglich frisches Obst, Gemüse, ein paar Kräuter und Wasser.

Am besten setzten Sie auf regionales Obst und Gemüse. Eine Auflistung aller Sorten und den dazugehörigen Erntezeiten finden Sie unter:

Die Fastenbrühe können sowohl beim Heilfasten als auch beim Intervallfasten zu sich nehmen. Mit ein wenig Salz wird die Fastenbrühe zu einer schmackhaften Gemüsebrühe.

Zutaten

Die folgenden Zutaten ergeben eine Menge von etwa ein Liter Gemüsebrühe

  • 1 kg frische BIO Gemüse, zum Beispiel:
    • Kartoffeln
    • Fenchel
    • Sellerie
    • Tomaten
    • Rote Bete
    • Karotten
    • Kohlrabi
  • 1 Liter Wasser
  • eine Handvoll frische Kräuter

Zubereitung

  1. Das Gemüse waschen, putzen, schälen und klein schneiden.
  2. Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen
  3. Das Gemüse für etwa 20 bis 30 Minuten köcheln
  4. In der Zwischenzeit die Kräuter fein hacken.
  5. Das Gemüse durch ein Sieb abgießen. Dabei die Brühe auffangen.
  6. Frische Kräuter zur Brühe dazu geben.
Werbung
Werbebanner Desktop BioProphyl

Anmerkung

Werfen Sie das restliche Gemüse nicht weg. Sie können es mit frischen Kräutern, sowie mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen und als eigenständiges Gericht oder als Beilage essen.

Achten Sie bei den Zutaten für die Fastenbrühe auf eine gute Qualität. Am besten verwenden Sie Obst, Gemüse und Kräuter aus dem Bio-Anbau.

Diese Nahrungsmittel sind weniger mit Pestiziden oder anderen Giften belastet. Gerade in der Fastenzeit wollen Sie ihren Körper bei der Entgiftung unterstützen. Daher ist die Verwendung von unbelasteten Nahrungsmitteln sehr sinnvoll.

Einkaufstipp Fastenbrühe

Produktbild der RemsTaler Stolz Gemüsebrühe
Salzarme Gemüsebrühe bei Amazon* kaufen

Sollten Sie keine Ruhe oder Zeit finden Ihre Fastenbrühe selber zu kochen, können Sie auch auf fertige Produkte zurückgreifen.

Achten Sie beim Kauf einer Fastenbrühe darauf, dass Sie wenig (noch besser kein) Salz beinhaltet.

Eine gute salzarme Fastenbrühe / Gemüsebrühe stellt die Firma RemsTaler Stolz her. Die Brühe besteht aus 85 Prozent Gemüse, frischen Kräutern und nur sehr wenig Salz.

Zucker, Geschmacksverstärker, Hefeextrakt, Glutamat, Palmfett, Öl, Gluten, Laktose oder andere Zusatzstoffe sind NICHT enthalten.