Startseite » Kohlsuppendiät: 8 Kilo abnehmen in nur einer Woche?
Kohlsuppendiät: Mit Kohlsuppe abnehmen?

Kohlsuppendiät: 8 Kilo abnehmen in nur einer Woche?

Schnell und effektiv bis zu 8 Kilo pro Woche abnehmen, ohne hungern zu müssen – das verspricht die Kohlsuppendiät. Warum wird Kohlsuppe zum Abnehmen verwendet ? Wie funktioniert die Diät? Und verlieren Sie dadurch wirklich Gewicht? All das erfahren Sie in diesem Artikel

Kohlsuppendiät: Wie funktioniert sie?

Im Grunde ist die Kohlsuppendiät ganz leicht und schnell erklärt. Sie essen eine Woche lang Suppe, welche sich ganz einfach nach Rezept selbst zubereiten lässt. Nur wenige weitere Lebensmittel wie Fleisch, Obst und weiteres Gemüse dürfen neben der Suppe verzehrt werden. Die Kohlsuppe ist gesund, arm an Kalorien und enthält wenig Fett.

Auch sonst gibt es in der Kohlsuppendiät kaum weitere Regeln. Die Kohlsuppe essen Sie nach Belieben – so oft und so viel Sie Hunger haben. Und schon nach wenigen Tagen sollen die Kilos purzeln.

Magische Kohlsuppe: Detoxen und Abnehmen
  • Grillparzer, Marion (Autor)

Warum Kohl? Das macht ihn besonders

Kohlgemüse ist ein verstecktes Multitalent und ein wahres Superfood – aber eignet er sich als Suppe für eine Diät?

Kohl gilt als sehr gesund und ballaststoffreich. Neben Vitaminen steckt das Gemüse auch voller Mineralien. Kohl schmeckt nicht nur gut, er macht auch satt. Weißkohl hat pro 100 Gramm lediglich ca. 25 Kalorien. Besonders deswegen ist er ideal für Kohlsuppe und Kohlsuppendiät.

Klassische Rezepte für Kohlsuppe verwenden Weißkohl. Doch auch weitere Kohlsorten wie Wirsing, Rotkohl, Spitzkohl oder Chinakohl lassen sich gut in die Rezepte integrieren.

Kohl hat Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe

Wie lange dauert eine Kohlsuppendiät?

Die Kohlsuppendiät ist wohl eine der kürzesten Diäten, die es gibt. Sie ist auf sieben Tage ausgelegt. Es wird empfohlen, die Kohlsuppendiät für eine Woche anzuwenden und die Anwendung maximal auf 2 Wochen zu verlängern. Sollten Sie die Diät auf keinen Fall fortsetzen, um einen Nährstoffmangel zu vermeiden.

Sollten Sie nach diesen ein bis zwei Wochen die Kohlsuppendiät wiederholen wollen, sollten zwischen den Diäten einige Wochen Abstand liegen.

Kohl, Kohl und noch mehr Kohl: Das isst man bei der Kohlsuppendiät

Neben dem klassischen Weißkohl dürfen auch weitere Kohlsorten in der Diät nicht fehlen.

  • Weißkohl
  • Rotkohl
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Grünkohl
  • Rosenkohl
  • Spitzkohl
  • Wirsing

Neben Kohl gibt es weiteres Gemüse, welches Sie in der Suppe oder separat essen können:

  • Möhren
  • Zwiebeln
  • Sellerie
  • Paprika
  • Tomaten
  • Lauch
  • Petersilie
  • Kümmel
  • Öl
  • weitere Gewürze
  • Wasser
Gemüse in der Kohlsuppe

Ansonsten gibt es nur wenig weitere Lebensmittel, die Sie innerhalb dieser Woche essen dürfen. Gemüse, Obst und Fleisch darf in kleinen Mengen an manchen Tagen verzehrt werden.

Andere Lebensmittel sind während der Kohlsuppendiät tabu. Besonders verarbeitetes Essen, süße Speisen und Getränke sowie fetthaltige Nahrung und das meiste Fleisch sollten unbedingt vermieden werden. Neben Wasser ist ungezuckerter Tee oder Kaffee erlaubt.

Kohlsuppenrezept

Rezept Kohlsuppe

Kohlsuppe mit bunter Gemüseeinlage

Beatrice Köhler
Rezept für eine leckere und gesunde Kohlsuppe, leicht zubereitet mit viel Gemüse und fruchtigen Tomaten . Vollwertige und vegane Ernährung leicht gemacht.
Bewerten Sie das Rezept
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gericht Hauptgericht, Suppe
Küche deutsch
Portionen 8

Kochutensilien

  • 1 Topf groß
  • 1 Schneidbrett
  • 1 Messer
  • 1 Kochlöffel

Zutaten
  

  • 1 Kopf Weißkohl
  • 2 Stück Zwiebeln groß
  • 2 EL Vegane Gemüse Brühe (Pulver)
  • 800 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl Nativ
  • 6 Stück Karotten
  • 1 Stück Sellerie (klein)
  • 2 Stück Paprika gelb und rot
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Stück Tetrapack Tomaten passiert
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Basilikum getrocknet
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 TL Kümmel ganz
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Anleitungen
 

  • Als erstes werden die Zwiebeln in Scheiben geschnitten.
  • Nun setzen Sie einen Topf auf den Herd und geben das Olivenöl hinein.
  • Rösten Sie die Zwiebelscheiben im erhitzten Olivenöl gut an, die Zwiebeln dürfen gerne braun werden.
  • Zu den angerösteten Zwiebeln geben Sie jetzt das Gemüsebrühe Pulver dazu, rühren dieses kurz unter die Zwiebeln und gießen das Wasser hinzu. Die Zwiebelsuppe darf nun köcheln.
  • Jetzt halbieren Sie den Kohlkopf, und entfernen den Strunk. Dann schneiden Sie den Kohl in Viertel und weiter in kleine Stücke, diese sollten etwa cm Kantenlänge haben.
  • Ist der Kohl geschnitten geben Sie diesen zur Zwiebelsuppe.
  • Putzen und schneiden Sie nun das restliche Gemüse, ich empfehle Ihnen mit den Karotten gefolgt vom Sellerie zu beginnen, da diese beiden Gemüse eine längere Garzeit haben.
  • Geben Sie das geputzte und geschnittene Gemüse jeweils direkt in die Suppe.
  • Lassen sie dann wenn alle Gemüse verarbeitet sind, die Suppe noch für 20 Minuten köcheln.
  • Die Petersilie wird nun gewaschen und die Blätter von den groben Stilen entfernt. Hacken sie die Petersilie klein und geben sie diese zur Suppe.
  • Dann fügen Sie die passierten Tomaten und die Gewürze hinzu und geben der Suppe 5 weitere Minuten Kochzeit.
  • Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen und einen guten Appetit!

Notizen

Wissenswertes:
Weißkohl ist ein sehr vitaminreiches Gemüse,  er enthält bis zu 51500 µg Vitamin C pro 100 g. Ebenso stecken in Weißkohl auf 100 Gramm 1700 µg Vitamin E. Zudem sättigt Weißkohl durch die enthaltenen Ballaststoffe sehr lange Zeit. Ballaststoffe helfen auch dabei auf natürliche Weise den Cholesterinspiegel zu senken.
Keyword glutenfrei, vegan, vegetarisch, vollwertig
Tried this recipe?Let us know how it was!

Ernährungsplan: So kann die Kohlsuppendiät aussehen

Die Kohlsuppendiät ist simpel, folgt aber einem strengen täglichen Plan. Das dürfen Sie während der Diät essen:

Tag 1: Neben der Suppe ist Obst erlaubt, allerdings keine Bananen oder Honigmelonen.

Tag 2: Kohlsuppe und Gemüse dürfen heute gegessen werden (außer Erbsen, Mais und Bohnen). Abends dürfen Sie eine Kartoffel mit Quark oder Butter essen.

Tag 3: Heute steht außer der Kohlsuppe Rohkost auf dem Speiseplan. Dazu gehören Gemüse und Obst – bis auf Bananen.

Tag 4: Neben Kohlsuppe dürfen Sie heute reichlich Bananen und etwas Naturjoghurt essen.

Tag 5: Bis zu 200 Gramm mageres Fleisch oder Fisch darf heute zusätzlich zu der Suppe gegessen werden. Außerdem gehören bis zu 6 Tomaten zum Ernährungsplan.

Tag 6: Fleisch mit grünem Gemüse und Salat sind erlaubt. Kohlsuppe darf natürlich auch an diesem Tag nicht fehlen.

Tag 7: Am letzten Tag wird außer der Kohlsuppe auch Vollkornreis, Gemüse und ungezuckerter Saft verzehrt.

neue Ralf Moll® Fastensuppen | 6x380ml Bio-Suppen im Glas | Abnehmen mit Suppen für Intervallfasten Fastenkur Souping | Brokkoli | Süßkartoffel | Pflaume Aprikose Dattel
  • ⭐ SECHS BIO-SUPPEN, 3 SORTEN: 2x Bio-Brokkolisuppe mit Kokos und Sesam, 2x Bio-Süßkartoffelsuppe mit Kokos und Ingwer, 2x Bio-Fruchtsuppe mit Pflaume, Aprikose, Dattel
  • ✔ BESTE BIO-QUALITÄT: DE-ÖKO-006, vegan, kalorienarm unter 45 kcal/100g
  • ✔ IDEAL RASCH ABNEHMEN mit SUPPE für Fastenkuren, Suppenfasten, Intervallfasten mit Suppe, Suppenfasten oder Zwischenmahlzeit. Suppenkur ohne frieren wie oft bei Saftfasten oder Saftkur. Tolle Diät-Suppe
  • ✔ BIOSUPPE SCHONEND zwei Jahre haltbar gemacht: Frei von Farb-, Zusatz- und Konservierungsstoffen
  • ✔ BESTE ZUTATEN: Garantiert frei von Laktose, Gluten, tierischem Eiweiß 💗

Nimmt man mit der Kohlsuppendiät wirklich ab?

Grundsätzlich können Sie während der Diät durchaus einige Kilos abnehmen. Es ist möglich, nach einer Woche der Kohlsuppendiät zwischen 4 und 8 Kilo Gewicht zu verlieren.

Das liegt daran, dass auf viele Lebensmittel verzichtet wird. Vor allem aber wird angenommen, dass durch die Ernährung in dieser Diät mehr Kalorien bei der Verdauung verbrannt werden, als Sie zu sich nehmen. Somit können Sie schnell und viel abnehmen.

Allerdings ist hier Vorsicht geboten. Auch wenn die Ergebnisse schnell erzielt werden, halten Sie meist nicht lange an. Das Gewicht, das Sie durch die Diät abnehmen, besteht zum größten Teil aus Wasser und Muskelmasse, nicht jedoch tatsächliches Körperfett. Somit verlieren Sie zwar an Gewicht, wie bei den meisten Crash-Diäten allerdings nicht nachhaltig.

Vorteile der Kohlsuppendiät

Die Kohlsuppendiät kann eine Reihe von Vorteilen mit sich bringen. Darunter zählen:

  • Gesundheit: Kohlsuppe ist gesund und voller Mineralien. Auch Gemüse und Obst enthalten viele wichtige Vitamine.
  • Kosten und Aufwand: Die Diät ist günstig und einfach. Kohl, Gemüse und Obst kosten nicht viel und Rezepte für die Suppe lassen sich leicht und schnell zubereiten.
  • Kohlsuppe macht satt. Trotz des Verzichts müssen Sie während der Diät nicht hungern.
  • Abnehmen: Auch wenn der Gewichtsverlust nicht andauert, können Sie im ersten Moment mit der Diät durch die Suppe abnehmen.

Nachteile und Risiken

Eine Ernährungsumstellung, die mit so viel Verzicht einhergeht, sollte stets auch kritisch betrachtet werden. Die Kohlsuppendiät kann neben einigen Nachteilen auch Risiken mit sich bringen.

  • Nährstoffmangel: Die Diät ist alles andere als ausgeglichen. Kohl und weiteres Gemüse enthalten viele wichtige Vitamine. Andere wichtige Nährstoffe kommen in dieser Diät allerdings zu kurz. Vor allem Proteine und Kohlenhydrate sind kaum erlaubt, wodurch ein Mangel entstehen kann.
  • Muskelmasse: Mit dem Verzicht auf Eiweiß geht auch ein Verlust der Muskelmasse einher. Das führt auch dazu, dass Sie sich allgemein müde und schwach fühlen können.
  • Jojo-Effekt: Dieser Effekt tritt bei dieser Diät meistens auf. Nachdem Sie nach der Diät wieder normalisiert essen, wird das verlorene Wasser und somit das Gewicht fast sofort wieder zurückgewonnen.
  • Vielfalt: Die Kohlsuppe ist das hauptsächliche Gericht dieser Diät. Während sie an den ersten zwei Tagen noch gut schmecken mag, haben Sie sich schnell an der eintönigen Ernährung wortwörtlich satt gesehen.

Erfahrungsberichte

Während einige von dem schnellen Gewichtsverlust begeistert sind, bleibt er bei anderen trotz Sport neben der Diät aus.

Doch Anwender:innen berichten vor allem, dass der Gewichtsverlust nicht von Dauer ist. Nach dem Abnehmen kommen die Kilos wie erwartet schnell wieder zurück. Auch die Rezepte sind fast allen Anwender*innen stets zu redundant und unausgeglichen.

Abnehmen durch die Kohlsuppendiät: Geht das wirklich?

Für wen ist die Kohlsuppendiät geeignet?

Aufgrund der Nachteile raten Ernährungsberater in der Regel von der Kohlsuppendiät ab. Die unausgewogene Ernährung ist nicht zum nachhaltigen Abnehmen geeignet und führt zu Mängeln.

Wer also gesund und dauerhaft abnehmen möchte, sollte Alternativen zu der Kohlsuppendiät in Betracht ziehen. Gesunde Vollwerternährung führt im Zusammenspiel mit Sport zu einem Gewichtsverlust ohne Mangel und ist demnach empfehlenswert.

Die Kohlsuppendiät ist lediglich dafür geeignet, schnell und kurzfristig Gewicht durch Wasser zu verlieren. Da auch dieser Gewichtsverlust ungesund ist und auf Mängeln basiert, ist davon abzuraten.

Fazit

Kohlsuppe ist reich an Vitaminen und Mineralien, niedrig an Kalorien und macht satt. Die Suppe ist ein ideales Rezept für jede Ernährung und lässt sich in Diäten einbauen. Als Hauptnahrungsmittel zum Abnehmen ist sie allerdings nicht geeignet. Wer die Suppe genießen und trotzdem Gewicht verlieren möchte, sollte sich ausgewogen ernähren.

Quellen:

  • https://www.chefkoch.de/forum/2,16,49177/Wer-hat-Erfahrungen-mit-der-Kohlsuppen-Diaet.html
Beatrice Schmidt

Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API