Kichererbsen, gebraten

Kichererbsen, gebraten

Zutaten für 2 Portionen:

100 g Kichererbsen (Trockengewicht)

1/2 l Gemüsebrühe

1 TL Curry

1 TL Paprika, edelsüß

Pfeffer & Salz

Bratöl

Zubereitung:

Die Kichererbsen über Nacht einweichen lassen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und in der Gemüsebrühe ca. 60 bis 80 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Die Kichererbsen abgießen, etwas Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Erbsen darin anbraten. Mit Curry, Paprika, Pfeffer und Salz würzen.

Anmerkung:

Die gebratenen Kichererbsen schmecken sowohl warm als auch kalt. Sie sind perfekt als Beilage für alle möglichen Gerichte geeignet, wie zum Beispiel den Spinattaschen. Kalt sind Sie ein sehr schmackhafter Snack für Zwischendurch.

Wissenswertes:

Kichererbsen sind, wie alle Hülsenfrüchte, wahre Eiweißbomben. Zudem liefern Sie die Vitamine A, B1 bis B9, C, E, K und Folsäure sowie die Mineralstoffe Calcium, Chlor, Magnesium, Natrium, Phosphor und die Spurenelemente Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan und Zink. Kichererbsen enthalten fast ausschließlich komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe und nur sehr wenig Fett. Als Trockenware sind Sie sehr lange haltbar und einfach nur gesund.

Eure:

Beatrice Schmidt, Ernährungsexpertin, Bloggerin und Fachbuchautorin von:

Vegan und Glutenfrei

Vegan und Glutenfrei 2

Abnehmen ohne Achterbahn

Ich stell dann mal um

Vegane Rezepte für jeden Geschmack

Home

Beatrice
Folge mir

Beatrice

Beatrice Schmidt ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit Herzblut. Sie schreibt Fachartikel, Ratgeber und Kochbücher für die vegane und glutenfreie Küche.

Auf vielen Veggie-Messen kann man ihr beim Kochen auf den Showbühnen zu schauen und mit etwas Glück sogar mit machen.

Hier geht es zu ihren Büchern.

Dieser Artikel enthält u.U. Affiliat-Links. Für mehr Informationen einfach auf diesen Text klicken.
Beatrice
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.