1. Februar 2018

Rezept für Kichererbsen, gebraten

Rezept: Kichererbsen, gebraten - vegan - glutenfreiZutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Kichererbsen (Trockengewicht)
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • Pfeffer & Salz
  • Kokosöl

Zubereitung:

  1. Die Kichererbsen über Nacht einweichen lassen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und in der Gemüsebrühe ca. 60 bis 80 Minuten bei mittlerer Hitze garen.
  2. Die Erbsen abgießen, etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Erbsen darin anbraten. Mit Curry, Paprika, Pfeffer und Salz würzen.




Rezeptanmerkung:

Diese gebratenen Hülsenfrüchte schmecken sowohl warm als auch kalt. Sie sind perfekt als Beilage für alle möglichen Gerichte geeignet, wie zum Beispiel den Spinattaschen. Kalt sind Sie ein sehr schmackhafter Snack für Zwischendurch.

Wissenswertes:

Kichererbsen sind, wie alle Hülsenfrüchte, wahre Eiweißbomben. Zudem liefern Sie die Vitamine A, B1 bis B9, C, E, K und Folsäure sowie die Mineralstoffe Calcium, Chlor, Magnesium, Natrium, Phosphor und die Spurenelemente Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan und Zink. Kichererbsen enthalten fast ausschließlich komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe und nur sehr wenig Fett. Als Trockenware sind Sie sehr lange haltbar und einfach nur gesund.

Einkaufstipps:

Alle Zutaten bekommen Sie in gut sortieren Supermärkten oder auch bei Online-Händlern, wie zum Beispiel amazon.de.

 

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links