Rezept für Kartoffel-Apfelpuffer

rezept kartoffel apfel pufferZutaten pro Portion:

250 g Kartoffeln

1 Apfel

1 Pries Salz

Kokosöl

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen und mit einer Reibe grob reiben.
  • Die geriebenen Kartoffeln in ein Küchentuch geben und über einer Schüssel ordentlich auswringen. Die Kartoffelwasser stehen lassen, damit sich die Stärke absetzten kann.
  • Die Flüssigkeit vorsichtig abgießen und die ausgewrungen Kartoffeln in die Schüssel mit der zurückgebliebenen Stärke geben,
  • Äpfel entkernen und mit der Schale fein reiben.
  • Äpfel, Kartoffeln und Kartoffelstärke gut miteinander vermengen und mit etwas salz versehen.
  • Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, mit einem Löffel kleine Puffer in  die Pfanne geben und von beiden Seiten gold-braun braten.
  • Wer es weniger fettig haben möchte, legt die gebratenen Puffer kurz auf ein Küchentuch um das Fett absaugen zu lassen.

Anmerkung:

Durch den enthaltenden Apfel haben die Kartoffelpuffer einen leicht süßlichen Geschmack. meine Kinder machen sich dann noch ein wenig selbstgemachtes Gelee oder Apfelmus auf die Puffer und schon gibt es ein leckeres und gesundes Mittagessen.

Wissenswertes:

Äpfel enthalten kein Fett, wenig Eiweiß und nur 12 Prozent Kohlenhydrate. Er ist reich an ProVitamin A und den Vitaminen B1, B2, B6, C sowie E. Er ist Ballaststoffreich und somit wichtig für eine gesunde Verdauung. Auch ist er vollgepackt mit Kalium, Magnesium, Eisen und Natrium. Nicht umsonst heißt es: “Ein Apfel am Tag, Dir den Doktor erspart.”

Die Kartoffel gibt es nahezu das ganze Jahr, entweder als Frisch- oder als Lagerware. Sie enthält unter anderen Vitamin C, so ziemlich alle B-Vitamine, Magnesium, Natrium und Kalium. Außerdem liefert sie hochwertige Kohlenhydrate und Ballaststoffe.

Home

Beatrice
Folge mir

Beatrice

Beatrice Schmidt ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit Herzblut. Sie schreibt Fachartikel, Ratgeber und Kochbücher für die vegane und glutenfreie Küche.

Auf vielen Veggie-Messen kann man ihr beim Kochen auf den Showbühnen zu schauen und mit etwas Glück sogar mit machen.

Hier geht es zu ihren Büchern.
Beatrice
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.