Startseite » Was sind Ultraspurenelemente?
Ultraspurenelemente

Was sind Ultraspurenelemente?

Ultraspurenelemente sind eine Untergruppe der Spurenelemente. Hierbei handelt es sich um anorganische Substanzen, die im menschlichen Körper vorkommen. Die genaue Funktion dieser Elemente ist bisher nicht bekannt.

Sie können bei zu großer Aufnahme durch Lebensmittel zu gesundheitlichen Schäden führen. In kleinsten Mengen werden die Elemente jedoch vom Körper benötigt.

Lexikon der Ultraspurenelemente

Zu den Ultraspurenelementen gehören:

  • Aluminium
  • Antimon
  • Arsen
  • Barium
  • Blei
  • Bor
  • Brom
  • Cadmium
  • Caesium
  • Lithium
  • Quecksilber
  • Rubidium
  • Samarium
  • Silizium
  • Strontium
  • Thalium
  • Titan
  • Vanadium
  • Wismut
  • Wolfram
Mineralstoffe, Spurenelemente, Mengenelemente in der Therapie und Prophylaxe

Was ist der Unterschied zwischen Mengenelementen, Spurenelementen und Mineralstoffen?

Mengenelemente:

Mengenelemente sind essentielle Nährstoffe, die der Körper in größeren Mengen benötigt. Diese Elemente machen in der Regel einen signifikanten Prozentsatz der Körpermasse aus. Beispiele für Mengenelemente sind Calcium, Phosphor, Kalium, Schwefel, Natrium, Chlor und Magnesium. Sie sind wichtig für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen und sind in größeren Mengen in der Ernährung vorhanden.

Spurenelemente:

Spurenelemente werden im Körper nur in sehr geringen Mengen benötigt, aber sie sind dennoch lebenswichtig. Diese Elemente machen normalerweise weniger als 0,01 Prozent der Körpermasse aus. Spurenelemente sind beispielsweise Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Selen, Jod und Fluor. Auch wenn sie in geringen Mengen vorkommen, spielen sie eine entscheidende Rolle bei verschiedenen biologischen Prozessen.

Mineralstoffe:

Der Begriff „Mineralstoffe“ ist allgemeiner und umfasst sowohl Mengen- als auch Spurenelemente. Mineralstoffe sind anorganische Nährstoffe, die für das Funktionieren des Körpers notwendig sind. Sie tragen zu verschiedenen physiologischen Prozessen bei, einschließlich der Bildung von Knochen und Zähnen, Nervenfunktion, Blutgerinnung und Muskelkontraktion. Mineralstoffe können in natürlichen Lebensmitteln vorkommen oder als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Wie wird der Bedarf an Ultraspurenelementen gedeckt?

Chemische Spurenelemente sind in ausreichendem Maß in der Nahrung enthalten. Sie müssen nicht separat zugeführt werden.

Fazit

Ultraspurenelemente sind entscheidende, mikroskopisch kleine Nährstoffe, die in minimalen Mengen für lebenswichtige Funktionen im menschlichen Körper verantwortlich sind. 

Trotz ihrer geringen Konzentration spielen sie eine Schlüsselrolle in verschiedenen biologischen Prozessen.

Beatrice Schmidt

Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API