12. Januar 2018

Rezept für Buchweizen-Reisbrot, glutenfrei

Zutaten

  • 300 g Buchweizenmehl
  • 200 g Reismehl
  • 500 ml Wasser (lauwarm)
  • 2 TL Salz
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Reissirup
  • 40 g Leinsamen

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten gut miteinander vermengen.
  2. Das lauwarme Wasser zusammen mit dem Reissirup zu der Mehlmischung geben und mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  3. Den Teig an einem warmen Ort mit einem abgedeckten feuchten Tuch 30-60 Minuten gehen lassen.
  4. Den Brotteig nochmals durchkneten, anschließend in eine mit Brotpapier ausgelegte Kastenform umfüllen und nochmals 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Das Brot wird nun bei 190°C (Umluft) für 70 Minuten gebacken.
  6. Nach der Backzeit kommt es aus den Ofen und wird erst nach dem Abkühlen aus der Brotform herausgenommen.




Rezptanmerkungen

Die verwendeten Körner lassen sich auch gegen andere Dinge, wie zum Beispiel Nüsse, Kürbiskerne, Trockenobst und dergleichen austauschen. Beim Mehl, empfehle ich die Verwendung von Vollkornmehl. Hier ist die Wertigkeit des Getreides deutlich höher und der Körper wird mit mehr Vitalstoffen versorgt.

Wissenswertes

Buchweizen ist ein grandioser Nährstoff- und Vitalstofflieferant. Es enthält in hohen Mengen Kalium, Magnesium, Kalzium Flour und Eisen. Der Anteil an gesundheitsförderndem Eiweiß ist mit ca. 13 % ebenfalls sehr hoch und die Vitamine der B-Gruppe sowie Vitamin C, sind ebenfalls vorhanden.

Ungeschälter Naturreis ist in erster Linie Lieferant hochwertiger Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Sowohl der Fett- als auch der Eiweißgehalt sind relativ niedrig. Ganz nebenbei liefert er noch ein wenig Eisen und auch etwas Natrium.

Einkaufstipps:

Alle Zutaten bekommen Sie in gut sortieren Supermärkten oder auch bei Online-Händlern, wie zum Beispiel amazon.de.

 

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links