6. August 2020

Krautsalat mit Aprikosen und Sonnenblumenkernen

krautsalat mit aprikosen und sonnenblumenkernen
Krauttsalat

Dieses Rezept für Krautsalat mit Aprikosen ist mega gesund, richtig lecker und schnell zubereitet.

Die Zubereitungszeit beträgt etwa 25 Minuten. Mengenangaben sind für 2-3 Portionen.

Zutaten:

  • 300 g Weißkohl
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 5 getrocknete Aprikosen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 ml Kürbiskernöl
  • 20 ml weißer Balsamico
  • 1 TL Fenchelpulver
  • 1 TL Ajowansamen
  • 1 Prise Sternanis
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und Beiseite stellen.
  2. Ajowansamen mit dem Mörser grob mahlen.
  3. Kürbiskernöl, Essig und die Gewürze zu einem Dressing in einer großen Schüssel anrühren.
  4. Knoblauchzehe schälen, mit einer Presse zerdrücken und mit dem Dressing mischen.
  5. Aprikosen in kleine Stücke schneiden.
  6. Weißkohl waschen. Die äußeren Blätter entfernen, falls diese vertrocknet sind.
  7. Den Stielansatz vom Weißkohl entfernen und in feine Streifen schneiden oder hobeln.
  8. Weißkohl und Aprikosen in die Vinaigrette geben und gut durchmischen.
  9. Den Krautsalat in einer abgedeckten Schüssel ein bis zwei Stunden ziehen lassen.
  10. Kurz vor dem Servieren die Sonnenblumenkerne unter den Salat heben.
Werbung
Werbebanner - Desktop - Amazon

Rezeptanmerkung:

Dieser Krautsalat wartet mit einer Vielzahl von Geschmacksnuancen auf: süß und würzig, nussig und scharf. Trotzdem ist alles so ausgewogen, dass keine Geschmacksrichtung überwiegt. Darüber hinaus ist der Salat schnell zubereitet und kann bedenkenlos Stunden vor dem Verzehr zubereitet werden. Das empfehle ich sogar. Denn je länger er zieht, desto aromatischer ist er.

Wissenswertes:

Kohl gehört zu den Wintergemüsen und wird überwiegend in den Wintermonaten geerntet. Im Gegensatz dazu kann Weißkohl das ganze Jahr über angebaut und geerntet werden. Deshalb ist dieses Rezept das ganze Jahr über saisonal.

Wenn Sie mehr zum Thema regionale und saisonale Nahrungsmittel wissen wollen, lesen Sie den Artikel: Saisonkalender für Obst, Gemüse und Salat.

Dieser Salat ist ein wahres Powerpaket der Vitamine A, E und C.

Die Aprikosen sind voll Vitamin A. Die fünf Aprikosen, die in diesem Salat enthalten sind, liefern bereits ein Vielfaches der empfohlenen Tagesmenge!

Das fettlösliche Vitamin A unterstützt unsere Sehkraft, schützt die Schleimhäute, produziert Antikörper und ist wichtig für Knochen und Zähne.

Die wohl bekannteste Funktion von Vitamin C ist die Stärkung der Abwehrkräfte. Vitamin C ist aber auch an vielen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt. Dazu gehören u. a. die Produktion von Hormonen in den Nebennieren und die Bildung von Neurotransmittern. Auch die Aufnahme von Eisen ist ohne Vitamin C nicht möglich.

Die Aufgabe von Vitamin E ist es, Zellen und rote Blutkörperchen vor freien Radikalen zu schützen. Doch es stärkt auch das Immunsystem.

Das Kürbiskernöl liefert zusätzlich ein paar B-Vitamine (B1, B2, B3) sowie Magnesium, Eisen und Kupfer. Außerdem ist es verantwortlich für den nussigen Geschmack und die sattgrüne Farbe.

Buchempfehlung

Das Buch Vegan Klischee ade! Das Kochbuch* räumt mit allen Vorurteilen zur veganen Ernährung auf und enthält jede Menge toller Rezepte.

Die Autoren Niko Rittenau und Sebastian Copien geben wissenschaftlich fundierte Antworten auf alle Fragen zur Nährstoffversorgung.

Außerdem wird wert auf eine Nährstoff-schonende Zubereitung der Nahrungsmittel gelegt.


*Affiliate-Link

Inga Landwehr
Latest posts by Inga Landwehr (see all)