Vegan statt tierisch: Anstelle von ….

vegan käseBei einer veganen Ernährungsweise stellt sich oft die Frage: „Was nehme ich anstelle von …?“ Hier auf dieser Seite möchte ich einige vegane Alternativen zu tierischen Produkten nennen.

Da ich weiß, dass es gerade am Anfang eine Herausforderung sein kann, all die Sachen im Supermarkt zu finden, habe ich einige der empfohlenen Alternativen mit Amazon verlinkt.

Bindemittel, vegan – für Soßen

Maismehl, Traubenkernmehl, Johannisbrotkernmehl, rotes Linsenmehl und Pfeilwurzmehl
wird in kalter Flüssigkeit angerührt und zur Soße hinzugegeben.

Ein weiteres Bindemittel sind Flohsamenschalen. Damit die Soße jedoch nicht zu Gelee wird, erfordert die Verwendung etwas Fingerspitzengefühl.

Agar Agar ist für alle süßen Gerichte geeignet. Wichtig bei der Verwendung von Agar-Agar ist, dass das Gericht mindestens eine Minute köcheln muss, damit es beim Erkalten andicken kann.

Mit Wasser pürierter Cashewbruch ist ein Bindemittel welches die Soßen sehr cremig/sahnig macht.

Klassische Mehlschwitze mit Reismehl ist ebenfalls ein gutes Bindemittel für Soßen.

Butter in vegan

Margarine ohne gehärtete Fette, Kakaobutter und Nussmuse schmecken sehr lecker und sind gesund.

Eier

2 Esslöffel geschroteter Leinsamen plus 3 Esslöffel Wasser entsprechen einem Ei. Leinsamen ist gut für Vollkorngebäck geeignet.

3 Esslöffel Apfelmus entsprechen einem Ei. Apfelmus eignet sich besonders für feuchten Teig, wie zum Beispiel Muffins.

1 Esslöffel Stärkemehl/Sojamehl auf 2 EL Wasser entsprechen einem Ei. Sojamehl eignet sich hervorragend für Kuchen.

1/2 reife Banane entspricht einem Ei. Sie wird gut zerdrückt/gemust und eignet sich sehr gut für Kuchen.

1 Esslöffel Johannisbrotkernmehl ersetzt ein Ei. Es ist gut für herzhafte Gerichte und zum Binden von Bratlingen geeignet.

Joghurt in vegan

Soja-und Lupine-Joghurt gibt es von verschiedenen Anbietern.

Käse zum Überbacken

Flockenmix aus Hefeflocken, Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne. Alle Zutaten werden fein gemahlen und vor dem Backen über das Essen gestreut.

Mandelmus und Wasser im Verhältnis 1:1 gemixt ergibt einen leckeren Schmelz. Er ist gut geeignet für Pizza und Co.

Kochsahne

Helles Mandelmus und Soya-/Reis-/Hafer-Cuisine sind sehr schmackhafte Produkte um sahnige Soßen und Suppen herzustellen oder auch süße Gerichte zu zaubern.

Milch

Drinks aus Hafer, Dinkel, Hirse, Mandeln, Reis, Nüssen, Samen und Soja. Damit diese auch wirklich gesund sind, sollten diese ohne Zucker sein. Eine zusätzliche Anreicherung mit Calcium ist ganz nett, insbesondere wenn das Getränk aufgeschäumt werden soll, aber nicht zwingend erforderlich.

Sahne

Mit Wasser pürierter Cashewbruch.

Schlagsahne

Kokosnuss Sahne, Reis-Sprüh-Sahne, Soya Sahne

Quark

Seidentofu ist sowohl geschmacklich als auch von der Konsistenz ein gesunde Alternative zu Quark. Soya-Joghurt über Nacht in einen Kaffeefilter oder in ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb machen und abtropfen lassen.

Da diese Liste mit veganen Alternativen mit Sicherheit nicht vollständig ist, bitte ich Euch, einfach Eure Ergänzungen als Kommentar zu hinterlassen. Ich werde diese dann in die Liste aufnehmen.

 

Home

Beatrice
Folge mir

Beatrice

Beatrice Schmidt ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit Herzblut. Sie schreibt Fachartikel, Ratgeber und Kochbücher für die vegane und glutenfreie Küche.

Auf vielen Veggie-Messen kann man ihr beim Kochen auf den Showbühnen zu schauen und mit etwas Glück sogar mit machen.

Hier geht es zu ihren Büchern.
Beatrice
Folge mir

6 Kommentare

  • Pia Janning

    Habe jetzt als Bindemittel rotes Linsenmehl für mich entdeckt, schmeckt nicht vor und man bekommt noch eine kleine Portion gesundes Eiweiß

  • Susanne

    Kichererbsenwasser ( Aqua Faba) ersetzt Eiweiss. Man kann die Lake aus der Dose oder aus dem Glas auffangen, gut kühlen und dann aufschlagen. Den stabilen Schaum kann man für Mousse au Chocolat verwenden. Man kann mit Aqua Faba auch Mayonnaise anrühren, manche backen sogar Baisers damit.

  • Andrea

    Flohsamenschalen funktionieren auch super als Soßenbinder. Sollte man aber vorsichtig verwenden, sonst hat man Gelee statt Soße 😉

    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.