Rezept: Gemüsebrühe/ Fastenbrühe

FastenbrüheDiese leckere Fastenbrühe bringt jeden gut durch die Fastenzeit. Das Grundrezept kann aber auch als normale Gemüsebrühe für andere Rezepte verwendet werden.

Zutaten für eine leckere Fastenbrühe:

1 kg Gemüse auf

1 Liter Wasser

Geeignete Gemüsesorten sind:

Kartoffeln, Fenchel, Sellerie, Tomaten, Rote Bete, Karotten, Kohlrabi, frische Kräuter

Zubereitung:

Das Gemüse waschen, putzen, schälen und klein schneiden. Alles in ein Topf geben und mit dem Wasser auffüllen. Das Gemüse für ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Brühe in ein Behälter abgießen und mit den frischen Kräutern würzen.

Anmerkung:

Diese Brühe kann als Basis für viele Rezepte hergenommen werden. Statt eines fertigen Brühpulvers bietet es sich an, die selbstgemachte Brühe zu verwenden. Soll die Brühe zum Kochen verwendet werden, kann sie mit ein wenig Salz abgeschmeckt werden. Wird sie als Fastenbrühe verwendet, darf kein Salz mehr hin zu gegeben werden

Wissenswertes:

Die Vitalstoffe aus dem Gemüse gehen zum größten Teil in die Brühe über, daher kann das ausgekochte Gemüse zwar noch als Beilage verwendet werden, jedoch sind die wertvollen Inhaltsstoffe nun ins Wasser übergegangen.

Home

Beatrice
Folge mir

Beatrice

Beatrice Schmidt ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit Herzblut. Sie schreibt Fachartikel, Ratgeber und Kochbücher für die vegane und glutenfreie Küche.

Auf vielen Veggie-Messen kann man ihr beim Kochen auf den Showbühnen zu schauen und mit etwas Glück sogar mit machen.

Hier geht es zu ihren Büchern.

Dieser Artikel enthält u.U. Affiliat-Links. Für mehr Informationen einfach auf diesen Text klicken.
Beatrice
Folge mir

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.