Rezept für Antipasti

Zutaten für die Marinade: 100 ml Olivenöl 5 EL Balsamico Essig 1 Lorbeerblatt 3 EL Limettensaft, frisch 1 Knoblauchzehe 1-2 rote Zwiebeln Für das Gemüse: 3-4 Portionen: Zucchini , Aubergine, Paprika, Karotte, Fenchel und/oder Champignons Salz & Pfeffer 1 TL getrockneter oder ein Zweig frischer Thymian 1 TL getrockneter oder ein Zweig frischer Rosmarin Zubereitung: Zwiebel schälen und klein würfeln,

Erfahrungsbericht: REWE.de Online Shop

Ich bin Mutter von drei Kindern und voll berufstätig. Dennoch lege ich viel Wert darauf, dass mein Kühlschrank und die Vorratskammer stehts so gut gefüllt sind, dass wir uns zu jeder Zeit gut und gesund ernähren können. Nur leider passiert auch mir es immer wieder, dass am Ende des Tages immer viel zu wenig Zeit

Im Dschungel der deutschen Bio-Siegel

Wo man auch hinschaut überall gibt es Bio-Siegel. Doch da Bio nicht gleich Bio ist, ist hier ein kleiner Überblick über die wichtigsten Siegel. Sollte Ihnen beim Lesen auffallen, dass ein wichtiges Siegel fehlt, dürft Sie mir gern eine Nachricht schicken. EU-Bio-Siegel Seit 01.07.2010 gibt es das EU-bio-Siegel. Es ist das Gütesiegel mit den schwächsten

Macadamianussöl: Das Multi-Talent unter den Ölen

Gesunde einfache und mehrfach ungesättigte Fettsäuren spielen in der Ernährung eine wichtige Rolle. Da der menschliche Körper bestimmte Fettsäuren nicht selbst bilden kann, sollten diese über die Nahrung aufgenommen werden. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung versorgt den Körper mit allem, was er braucht. Die richtigen Öle, wie beispielsweise das Macadamianussöl, unterstützen den Organismus auf natürlichem

Leinöl – Wichtig für den Körper

Leinöl besitzt einen extrem Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Bei einer Diät zur Gewichtsreduktion, sowie bei gesundheitlichen Problemen, die auf einen Mangel an Omega-3-Fettsäuren zurückgeführt werden können, ist diese tolle Pflanzenöl sehr wichtig für Ihren Körper. Leinöl enthält sehr viel Omega-3-Fettsäuren Hundert Gramm Leinöl enthalten bis zu 55 Gramm wichtige Omega-3-Fettsäuren. Das ist deutlich mehr, als in

Gesunder Darm: Die natürliche Darmreinigung

Warum ist eine regelmäßige Darmreinigung notwendig? – Unser Immunsystem sitzt im Darm, zumindest zu etwa 80%. Dem zu Folge liegt es brach oder ist zumindest sehr anfällig, wenn unser Darm nur eingeschränkt funktionsfähig ist. Die Folgen sind unter anderen diverse Mangelerscheinungen, Infektionskrankheiten, Haarausfall, Hautprobleme, sowie Übergewicht. Wie genau der Darm funktioniert, erfahren Sie im Artikel: Der

Der Verdauungstrakt – Motor fürs Immunsystem

Der Verdauungstrakt hat die Aufgabe die zugeführte Nahrung in ihre Einzelbausteine zu zerlegen und so dem Körper die darin enthaltenden Nähr- und Vitalstoffe zur Verfügung zu stellen. Dies geschieht in unserem durchschnittlich 5-6 Meter langen Verdauungskanal. Zum Verdauungskanal gehören der Mund, die Speiseröhre, der Magen, der Dünndarm und der Dickdarm. Doch auch die Bauchspeicheldrüse, die

Rezept für Brechbohnen-Salat

Zutaten für 4 Portionen: 500 g Brechbohnen 1 rote Zwiebel 2 EL Apfelessig 2 EL Balsamico-Essig 2 EL Olivenöl 1/2 TL Kräutersalz 1/2 TL schwarzer Pfeffer 1 TL Reissirup Zubereitung: Brechbohnen waschen, die Ansätze an beiden Enden entfernen und in ca. 3-4 cm lange Stücke brechen / schneiden. Die Brechbohnen in etwas Wasser 15 Minuten

Ketogene Ernährung bei Krebs

Das Thema Krebs und Ernährung ist sehr umfassend, weshalb auch dieser Artikel recht umfangreich ist. Er soll Ihnen einen kompletten Überblick geben und Sie dazu anregen sich noch tiefer an der einen oder anderen Stelle einzuarbeiten. Insbesondere die Thematik der ketogenen Ernährung ist hier interessant. Sie können sich den Artikel gern von Anfang bis Ende

Rezept für Kichererbsen, gebraten

Zutaten für 2 Portionen: 100 g Kichererbsen (Trockengewicht) 1/2 l Gemüsebrühe 1 TL Curry 1 TL Paprika, edelsüß Pfeffer & Salz Kokosöl Zubereitung: Die Kichererbsen über Nacht einweichen lassen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und in der Gemüsebrühe ca. 60 bis 80 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Erbsen abgießen, etwas Kokosöl in einer