Gesund Essen | Was ist der Grundumsatz?

Was ist der Grundumsatz?

Der Grundumsatz (GU), auch Ruheenergiebedarf oder basale metabolische Rate (BMR), ist der tägliche Energiebedarf des Menschen, die er bei körperlicher und geistiger Ruhe sowie der Indifferenztemperatur zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen benötigt.

Die Indifferenztemperatur beträgt beim Menschen zwischen 27 und 31 Grad Celsius.

Zu den lebenswichtigen Körperfunktionen zählen beispielsweise die Thermoregulation, die Atmung sowie der Kreislauf und Stoffwechsel von Leber, Nieren und Gehirn.

Faktoren, die den Grundumsatz beeinflussen

Der Grundumsatz ist abhängig vom Anteil an fettfreier Masse sowie Fettmasse des Körpers, vom Alter, Geschlecht und genetischen Faktoren. Auch Hormone, wie Schilddrüsenhormone, Androgene und Wachstumshormone sowie das sympathische Nervensystem beeinflussen den Grundumsatz.

Bestimmung des Grundumsatzes

Für die Bestimmung des Grundumsatzes gibt es verschiedene Methoden, wie die Messung, Berechnung oder Schätzung. Die wichtigsten Methoden zur Bestimmung des Grundumsatzes:

Messung mittels der indirekten Kalorimetrie:

Diese Methode ist zwar vergleichsweise genau, aber auch ziemlich aufwendig. Daher wird die Messung in der Regel nur in der Forschung und nicht im Alltag angewendet.

Hierbei wird durch die Menge an eingeatmetem Sauerstoff (als Wärmeäquivalent) zurückgerechnet, wie viel Energie der Organismus verbraucht hat.

Berechnung mittels der Harris-Benedict-Formel:

Diese Methode ist allgemein in der Ernährungsmedizin akzeptiert und bietet eine gute Näherung des Grundumsatzes.

Für Männer lautet die Formel:

GU (kcal/24 h) = 66,5 + 13,8 x Gewicht (kg) + 5,0 x Größe (cm) – 6,8 x Alter (a)

Für Frauen lautet die Formel:

GU (kcal/24 h) = 655 + 9,6 x Gewicht (kg) + 1,8 x Größe (cm) – 4,7 x Alter (a)

Schätzformel:

Als Richtwert ist es auch möglich den mittels einer groben Schätzformel leicht und unkompliziert zu bestimmen. Hierbei wird der Grundumsatz zwar stark vereinfacht berechnet, dennoch liefert das Ergebnis für den Alltag gebräuchliche Werte. Die Formel lautet:

GU (kcal/24 h) = Körpergewicht x 24

Werbebanner Desktop BioProphyl

Einfluss des Grundumsatzes auf den täglichen Energieverbrauch

Der gesamte tägliche Energieverbrauch setzt sich zusammen aus dem Grundumsatz, der spontanen körperlichen Aktivität (z.B. Sport), willkürlichen Aktivität („Zappeligkeit”) und der thermogenen Wirkung der Nahrung (die erhöhte Wärmebildung nach der Nahrungsaufnahme).

Prozentual macht der Grundumsatz mit 45 und 60 Prozent den größten Anteil des täglichen Energieverbrauchs aus.

Hinweis: Ab einem Alter von Jahren geht der Grundumsatz um etwa ein bis zwei pro Dekade zurück.

Quelle

*Affiliate-Link


Alkohol, Ballaststoffe, Biotin, Calcium, Chlorid, Chrom, Eisen, Energielieferanten, Fett, Fettstoffwechsel, fettlösliche Vitamine, Fluorid, Folat, Grundumsatz, Hemizellulose, Jod, Magnesium, Mengenelemente, Molybdän, MSM-natürlicher Schwefel, Natrium, Nährstoffe, Niacin, Nickel, Oligofructose, Oligosaccharide, Pektin, Phosphor, Proteine, Raffinose, Rubidium, Selen, Silicium, Spurenelemente, Stachyosen, Stärke, Strontium, Triglyceride, Ultraspurenelemente, Vanadium, Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B12 (Cobalamine), Vitalstoffe, Vitalstoffmangel, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Wasser, wasserlösliche Vitamine, Zellulose, Zink


Latest posts by Beatrice (see all)