Tag Archives: vegetarisch

Rezept: Kürbis-Sauerkraut-Pfanne

Zutaten für 3-4 Portionen: 500 g Sauerkraut 500 g Hokaido Kürbis 1-2 EL Kokosöl 1 große weiße Zwiebel 300 ml Gemüsebrühe, hefefrei 1/2 TL Thymian 1/4 TL Muskat 1 Prise Chilliflocken 1 EL Reissirup Zubereitung Kürbis waschen, entkernen und mit der Schale in kleine Würfel schneiden. Sauerkraut in ein Küchentuch geben und auswringen. Zwiebel schälen und fein würfeln Das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten, Den Kürbis hinzugeben und scharf anbraten. Das Sauerkraut ebenfalls in die

Brechbohnen-Salat

Zutaten für 4 Portionen: 500 g Brechbohnen 1 rote Zwiebel 2 EL Apfelessig 2 EL Balsamico-Essig 2 EL Olivenöl 1/2 TL Kräutersalz 1/2 TL schwarzer Pfeffer 1 TL Reissirup Zubereitung: Bohnen waschen, die Ansätze an beiden Enden entfernen und in ca. 3-4 cm lange Stücke brechen / schneiden. Die Bohnen in etwas Wasser 15 Minuten dünsten und anschließend abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen und in möglichst kleine Stücke schneiden. Alle anderen Zutaten zu einem Dressing vermengen. Die Bohnen mit den

Pizzabrot, Rosmarin

Zutaten für 4 Portionen: 200 g Dinkelvollkornmehl 1/2 Pk. Trockenhefe 1 TL Salz 1/2 TL Agavendicksaft 100 ml lauwarmes Wasser 10 EL Olivenöl 3-4 EL Rosmarin, frisch oder getrocknet 3-4 Knoblauchzehen Meersalz aus der Mühle Zubereitung: Mehl, Hefe, Salz, Agavendicksaft, Wasser und 2 EL Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig mindestens 30 Minuten an einem warme Ort gehen lassen. Sobald der Teig mindestens das Doppelte seines Volumens erreicht hat wird dieser auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche dünn

Brot, glutenfrei

Da mir dieses Rezept empfohlen wurde, ich es aber noch nicht selbst getestet habe, gibt es hierzu noch kein Foto. Es folgt aber demnächst. Zutaten: 400 g Buchweizenmehl 50 g gemahlener Amaranth 100 g gemahlener Naturreis 100 g Mandeln, gemahlen 1 Pk. Trockenhefe (z.B. von BioVegan) 1 TL Reissirup 2 TL Salz 700 ml Mineralwasser, spritzig je 1 TL Kümmel, Fenchel und Koriander Je 2 EL Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen Zubereitung: Erst alle trockenen Zutaten gut miteinander vermengen. Dann das Wasser

Salatdressing, Tomate

Zutaten für einen Salatkopf: 25 ml Alceto Balsamico 25 ml Olivenöl 3 getrocknete eingelegt Tomaten 1 TL Senf 1 EL Reissirup 1 EL gemischte Kräuter Zubereitung: Alle Zutaten in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse pürieren. Anmerkung: Das Dressing passt hervorragend zu grünem Blattsalat in Kombination mit Orangenstücken. Wissenswertes: Olivenöl ist ein sehr gesundes und schmackhaftes Öl. Es ist bis maximal 180 Grad hitzebeständig und hervorragend für die kalte und auch warme Küche geeignet. Jedoch

Soja – Superfood oder Megagift?

Seit vielen Jahren war und ist Soja DAS Nahrungsmittel in der Veganer- und Vegetarierszene. Egal ob pur als Bohne, in Form von Tofu oder einfach als Sojadrink. In kaum einem fleisch-und tierfreiem Haushalt ist Soja wegzudenken und auch die Nahrungsmittelindustrie hat Soja für sich als Umsatzquelle entdeckt: Viele Fertig- und Halbfertigprodukte auf Sojabasis füllen die Regale der Supermärkte. Auch es gibt Säuglings-Ersatznahrung auf Basis dieser Bohne für all die Babys und Kleinkinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht von Ihren Müttern

Johannisbeeren-Gelee

Zutaten für 1 Glas: 200 g Johannisbeeren 50 g Apfeldicksaft 1 TL Apfelpektin Zubereitung: Johannisbeeren waschen und von den Stielen entfernen. Den Apfeldicksaft zusammen mit den Beeren in einen Topf geben, unter rühren aufkochen und ein bis drei Minuten köcheln lassen. 1 TL 100% Apfelpektin unterrühren und nochmals eine Minute köcheln lassen. Das Gelee vom Herd nehmen in ein Glas füllen, das Glas zuschrauben und auf den Kopf stehend abkühlen lassen. Anmerkung: Theoretisch hält das Gelee eine ziemlich lange Zeit,

Schokomuffins

Zutaten für 12 Muffins: 300 g Dinkelvollkornmehl 50 g Kakaopulver 200 g Reissirup 1 Pk. Backpulver 7 EL Maiskeimöl 350 ml Wasser Zubereitung: Alle Zutaten miteinander gut Verrühren. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig in Muffinformen gießen und auf mittlerer Schiene für 25-30 Minuten backen. Anmerkungen: Essen ist für mich Genuss und gerade mit Kindern im Haus ist es wichtig, dass es auch mal was Süßes gibt. Wenn das Angebot dann auch noch gesund und vollwertig ist, so ist

Karottengrün-Haselnuss Pesto

Zutaten: 1 Bund Karottengrün 2 Knoblauchzehen 250 g Haselnüsse 400 ml Olivenöl je 1 TL Rosmarin, Oregano, Basilikum, Majoran 1 TL Salz 1/2 TL Pfeffer, schwarz Zubereitung: Karottengrün wasche, die weicheren Blätter von den groben Stielen trennen und fein hacken. Haselnüsse fein hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten. Die Knoblauchzehen schälen. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer feinen Pesto pürieren. Anmerkung: Ich mag es nicht Nahrungsmittel wegwerfen zu müssen, daher

Mangold-Smoothie

Zutaten für eine Portion: 6 Mangoldblätter 1 Banane 1 Orange 10 g Rosinen 1/2 TL Matcha Zubereitung: Mangold waschen, das Grüne von den Mangoldblättern entfernen (die Stiele nicht wegwerfen, diese können noch gedünstet und als Gemüse gegessen werden) und die Blätter klein schneiden. Alle Zutaten zusammen in den Mixer geben, mit Wasser auf ca. 400-500 ml auffüllen und fein pürieren. Anmerkung: Ich mag dieses flüssige Nahrung sehr gern. Am liebsten nehme ich sie zum Frühstück zu mir. Insbersondere in Kombination

« Older Entries