Schlagwort: vegan

Rezept: Süßkartoffel-Karotten-Süppchen

Zutaten für 4 Portionen: 500g Süßkartoffeln 500 g Karotten 1 Zwiebel, weiß 500ml Gemüsebrühe 400 ml Kokosmilch 1 Bund Petersilie Koriander Curry Salz und Pfeffer Kokosöl Zubereitung: Die Zwiebeln, Süßkartoffeln und Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Gemüsebrühe vorbereiten und die Petersilie, samt Stiele, fein hacken Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Süßkartoffeln

Weihnachten – Rezept

Mit diesen Rezepten für ein Vier-Gänge-Menü verabschiede ich mich von allen in die Weihnachtsfeiertage. Ich wünsche Euch erholsame, besinnliche und friedliche Weihnachten. Rezept für die Vorspeise Süßkartoffel-Kokos-Suppe Rezept für den Zwischengang Grüner Salat mit Hirsesticks Rezept für den Hauptgang Rezept: Rosmarin-Kartoffeln mit Buchweizen-Bratlingen an Brokkolicreme Rezept für die Nachspeise Rezept: Dattelcreme Home

Buchrezension: Cook Wild – Vegan

Im Sommer war ich auf einer kleinen veganen Street-Food Veranstaltung in Regensburg und dürfte die Bekanntschaft mit einer außergewöhnlichen Persönlichkeit machen. Stefan Nagott, oder besser Stefano, passt so gar nicht in das Bild eines Kochbuchautors. Und schon gar nicht in das eines Veganers. Groß, kräftig, muskulös würden ihn die meisten wohl eher an einem Grill

Süßkartoffel-Kokos-Süppchen

Zutaten für 2 Portionen 400 g Süßkartoffel 150 g Karotten 100 g Kartoffeln, mehlig kochend 400 ml Kokosmilch 2 TL Kräutersalz 1 TL Ingwer gemahlen optional statt Ingwer 1/2 frische milde Chili-Schote Zubereitung Das Gemüse waschen, putzen, bei Bedarf schälen, in Stücke schneiden und in einen Topf geben. Auf das Gemüse so viel Wasser geben,

Im Focus: Rabenhorst Vegan

Schaut man sich einmal im deutschen Einzelhandel um, so stellt man fest, dass die Palette von Nahrungsergänzungsmitteln inzwischen zu einem unüberschaubarem Chaos geworden ist. Hinzu kommen noch all die vielen Direktvertriebe, die in der Regel Anspruch darauf erheben, bessere Produkte als all die anderen anzubieten. Eines der im Einzelhandel gefundenen Produkte ist Rabenhorst Plus Vegan Extra.

Buchrezension: Kochbuch – Jeden Tag vegan genießen

Auch noch viele Wochen nach der Frankfurter Buchmesse 2014, arbeite ich die vielen Bücher durch, die ich dort freundlicherweise erhalten habe. Eines der wirklich besonderen und schönen Bücher ist das Kochbuch: Jeden Tag vegan genießen Die Autorin Mäggi Kokta ist selbst Veganerin aus Überzeugung, die einfach handelt, in die Zukunft schaut und es dabei schafft nicht

Rezept: Weihnachtsmenü

Viele Menschen fragen sich auch in diesem Jahr wieder „Was koche ich an den Weihnachtsfeiertagen?“ und suchen nach einem passenden Rezept. Die meisten wollen weg von Fleisch und Co. und somit ihren Beitrag leisten für mehr Tierschutz, Umweltschutz, Menschenrechte und nicht zuletzt für Ihre eigene Gesundheit. Gerade am Anfang einer veganen/vegetarischen Lebensweise, fehlen insbesondere an

Rezept für Bratapfelkompott mit Schokosoße

Zutaten für 4-5 Portionen: 6 Äpfel 2 EL Rosinen 2 EL gehackte Haselnüsse 9 TL Fruchtmus 1 Vanilleschote 325 ml Hirsedrink 1 Prise Salz 3 EL Kakao 1,5 TL Zimt 1 TL Zitrone 1 Banane Zubereitung: Die Äpfel vom Kerngehäuse befreien, achteln und in eine Auflaufform legen. Rosinen, Nüsse, Fruchtmus und das Mark einer Vanilleschote

Rezept: Buchweizenbratlinge

Zutaten für 8-10 Bratlinge: 400 g Buchweizenmehl 600 ml Hirse-oder Reisdrink 3 TL Backpulver 60 g gegufftes Amaranth 1/2 TL Kurkuma 1/2 TL Salz 1/4 TL Pfeffer Kokosöl Zubereitung: Buchweizenmehl, Hirsedrink, Backpulver, gepuffes Amaranth,  Salz, Kurkuma sowie schwarzen Pfeffer zu einer Masse vermengen. Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und pro Bratling ca. 2-3 EL Teig

Rezept: Haselnuss-Rosinen-Brot, glutenfrei

Zutaten: 50 g Reismehl 250 g Teffmehl 250 g Maismehl 500 ml Wasser 1 EL Salz 1 EL Hefe 50 g Haselnüsse, gehackt 50 g Rosinen Zubereitung: Alle Zutaten miteinander vermengen und gute 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und ca. 30 Minuten an einem Warmen Ort gehen