Tag Archives: gesund

Brechbohnen-Salat

Zutaten für 4 Portionen: 500 g Brechbohnen 1 rote Zwiebel 2 EL Apfelessig 2 EL Balsamico-Essig 2 EL Olivenöl 1/2 TL Kräutersalz 1/2 TL schwarzer Pfeffer 1 TL Reissirup Zubereitung: Bohnen waschen, die Ansätze an beiden Enden entfernen und in ca. 3-4 cm lange Stücke brechen / schneiden. Die Bohnen in etwas Wasser 15 Minuten dünsten und anschließend abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen und in möglichst kleine Stücke schneiden. Alle anderen Zutaten zu einem Dressing vermengen. Die Bohnen mit den

Johannisbeeren-Gelee

Zutaten für 1 Glas: 200 g Johannisbeeren 50 g Apfeldicksaft 1 TL Apfelpektin Zubereitung: Johannisbeeren waschen und von den Stielen entfernen. Den Apfeldicksaft zusammen mit den Beeren in einen Topf geben, unter rühren aufkochen und ein bis drei Minuten köcheln lassen. 1 TL 100% Apfelpektin unterrühren und nochmals eine Minute köcheln lassen. Das Gelee vom Herd nehmen in ein Glas füllen, das Glas zuschrauben und auf den Kopf stehend abkühlen lassen. Anmerkung: Theoretisch hält das Gelee eine ziemlich lange Zeit,

Schokomuffins

Zutaten für 12 Muffins: 300 g Dinkelvollkornmehl 50 g Kakaopulver 200 g Reissirup 1 Pk. Backpulver 7 EL Maiskeimöl 350 ml Wasser Zubereitung: Alle Zutaten miteinander gut Verrühren. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig in Muffinformen gießen und auf mittlerer Schiene für 25-30 Minuten backen. Anmerkungen: Essen ist für mich Genuss und gerade mit Kindern im Haus ist es wichtig, dass es auch mal was Süßes gibt. Wenn das Angebot dann auch noch gesund und vollwertig ist, so ist

Spinattaschen

Zutaten für 15-18 Taschen: 500 g Dinkelvollkornmehl 250 ml lauwarmes Wasser 100 ml Olivenöl 1 EL Reissirup 1 EL Salz 1 TL Trockenhefe 500 g Spinat 2 weiße Zwiebeln Saft von 1/2 Zitrone Pfeffer und Salz Zubereitung: Mehl, Hefe und Salz miteinander vermischen, Wasser, Reissirup und Olivenöl hinzugeben und zu einem glatten und geschmeidigen Teig kneten. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken, in ein Handtuch wickeln und gute 30 Minuten gehen lassen. Während der Teig geht, den Spinat waschen und in

Kichererbsen, gebraten

Zutaten für 2 Portionen: 100 g Kichererbsen (Trockengewicht) 1/2 l Gemüsebrühe 1 TL Curry 1 TL Paprika, edelsüß Pfeffer & Salz Bratöl Zubereitung: Die Kichererbsen über Nacht einweichen lassen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und in der Gemüsebrühe ca. 60 bis 80 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Kichererbsen abgießen, etwas Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Erbsen darin anbraten. Mit Curry, Paprika, Pfeffer und Salz würzen. Anmerkung: Die gebratenen Kichererbsen schmecken sowohl warm als auch kalt. Sie

Saisonkalender für einheimisches Obst und Gemüse

Die besten Nahrungsmittel für eine gesunde Ernährung sind aus heimischen Gefilden. Das folgende Dokument liefern einen kleinen Überblick darüber, wann die gängigsten Obst- und Gemüsearten circa geerntet (grün markiert) werden beziehungsweise als Lagerware (grau markiert) zur Verfügung stehen. Einfach anklicken und das pdf-Dokument ansehen.  Saisonkalender Obst und Gemüse Eure: Beatrice Schmidt, Ernährungsexpertin, Bloggerin und Fachbuchautorin von: Vegan und Glutenfrei Vegan und Glutenfrei 2 Abnehmen ohne Achterbahn Ich stell dann mal um Vegane Rezepte für jeden Geschmack Home

Chinakohl-Möhren-Salat

Zutaten für 2 Personen: 1/2 Chinakohl 2 Karotten 5 Champignons 50 g Pinienkerne 3 EL Balsamico-Essig 3 EL Olivenöl 1 TL Senf 1 TL Reissirup Salz & Pfeffer Zubereitung: Chinakohl in feine streifen schneiden, die Karotten grob raspeln, alle Zutaten für das Dressing gut miteinander verrühren und unter den Kohl und die Karotten heben. Den Salat eine halbe Stunde durchziehen lassen. Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und zur Seite stellen. Die Pilze anbraten und zusammen mit den Kernen über

Haselnuss-Aufstrich

Zutaten: 100g Haselnussmus 1 TL Vanillepulver oder Vanillemark aus einer Vanilleschote 50g Reissirup 10g Kakaopulver 1 Priese Salz Zubereitung: Alle Zutaten in einer Schüssel zu einer cremigen Masse verrühren. Anmerkung: Sollte die Masse zu fest sein, kann man sie gut mit Hafer- oder Reisdrink etwas cremiger bekommen. Der Aufstrich sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden, da er hier zu fest wird. Über die Haltbarkeit kann ich leider keine Aussage machen, da meine Kinder den Aufstrich innerhalb von zwei Tagen verputzen.

Oliven-Dattel-Aufstrich

Zutaten: 80g grüne Oliven, eingelegt in Öl 20g Mandeln 5 Datteln, getrocknet 1 Knoblauchzehe 50g Olivenöl 1 Bd. Petersilie, fein gehackt oder 2 TL Petersilie, getrocknet Salz & schwarzer Pfeffer (aus der Mühle) Zubereitung: Alle Zutaten (außer der Petersilie) in einen hohen Behälter geben und mit dem Mixer fein pürieren. Petersilie unterrühren und mir Salz und Pfeffer abschmecken. Anmerkung: Der Aufstrich schmeckt frisch und bei Zimmertemperatur am aller besten. Er hält sich (sofern er nicht sofort aufgegessen wird) etwa 3 Tage

Pfannkuchen aus Dinkelvollkornmehl

Zutaten für 4 Portionen:  250 g Dinkelvollkornmehl 1 Pk. Weinsteinpackpulver 400 ml Hafer-oder Dinkeldrink 4 EL Reissirup 1/2 TL Zimt 1 Prise Salz Bratöl Zubereitung: Alle Zutaten (außer dem Öl) in einer Schüssel gut verrühren und etwa 30 Minuten ruhen lassen. Etwas Bratöl in einer sehr guten beschichteten Pfanne erhitzen und darin die Pfannkuchen goldbraun braten. Anmerkung: Je besser die verwendete Pfanne ist, umso weniger Bratöl muss verwendet werden und umso schöner wird die Farbe der Pfannkuchen. Ich mag die

« Older Entries