Rezept: Mandel-Tomaten-Aufstrich

Rezept Mandel-Tomaten-Aufstrich

Zutaten:

100g Tomatenmark

50g Mandeln, grob gehackt

1 kleine rote Zwiebel,

1 Knoblauchzehe

1/2 TL schwarzer Pfeffer

je 1/2 TL Basilikum, Majoran und Thymian

1 TL Kräutersalz

Zubereitung:

Zwiebel schälen und klein schneiden, die Knoblauchzehe enthäuten und durch die Knoblauchpresse drücken.

Alle Zutaten miteinander vermengen und gut würzen. Bei Bedarf noch einmal mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Anmerkung:

Dieses Rezept bereite ich regelmäßig zu. Am liebsten esse ich diesen Aufstrich zu frischem Vollkornfladenbrot oder zu einem leckeren frisch gebackenen Dinkelvollkornbrot. Da sich der Aufstrich im Kühlschrank etwa 4 Tage hält, bereite ich am Wochenende, wenn ich Zeit habe immer etwas mehr vor und zehre dann die nächsten Wochentage davon.

Wissenswertes:

Zwiebeln sind vollgepackt mit vielen unterschiedlichen Vitalstoffen. Man findet kaum ein Lebensmittel welches in Großmutters-Hausapotheke so häufig vorkommt. Sie können dank der vielen Antioxidantien vor Krebs schützen, wirken entzündungshemmend und werden bei allerlei Krankheiten des Körpers eingesetzt. Außerdem unterstützen sie den Körper bei Entgiftungsvorgängen, sorgen für eine bessere Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus und können somit Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen.

Nennenswerte Vitalstoffe im Knoblauch sind Vitamin C, Natrium, Eisen, Zink und Magnesium. Durch seine enthaltenden ätherischen Öle hat es sehr positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System.

Kräuter im Allgemeinen enthalten viele Mineralstoffe und wirken auf unseren Körper stark basisch. Diese Wirkung kann uns vor vielen ernährungsbedingten Erkrankungen schützen.

Home

Beatrice
Folge mir

Beatrice

Beatrice Schmidt ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit Herzblut. Sie schreibt Fachartikel, Ratgeber und Kochbücher für die vegane und glutenfreie Küche.

Auf vielen Veggie-Messen kann man ihr beim Kochen auf den Showbühnen zu schauen und mit etwas Glück sogar mit machen.

Hier geht es zu ihren Büchern.
Beatrice
Folge mir

2 Kommentare

  • Daniela Marcks

    Hallo Beatrice, das Rezept hört sich sehr interessant an. Ich bin immer unsicher, wegen der rohen Zwiebel. Es heißt ja immer, dass die Gifte entwickelt. Du verwendest sie aber roh und sagst der Aufstrich ist 4 Tage haltbar. Wäre für meinen Altag ganz Allgemein sehr interessant.
    Schöne Grüße
    Dani

    • Liebe Daniela,

      rohe Zwiebeln sind in der Menge vollkommen unproblematisch. Was natürlich sein ist, dass man mit Blähungen reagiert, wenn man diese nicht gewohnt ist. Daher könnte man die Menge der Zwiebeln an dieser Stelle auch einfach reduzieren.

      Viele liebe Grüße
      Beattrice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.