Lipödem: Fett und Dick – Trotz gesunder Ernährung und Sport

Die Welt ist voller Vorurteile. Da sieht man irgendwo einen dicken Mann, eine fette Frau oder ein stark übergewichtiges Kind und schon heißt es:

  • Schau Dir mal die fette Sau an
  • Kuck mal das Nilpferd
  • Die frisst jede Nacht heimlich, wie ein Schwein
  • Boa Alter, der brauch ja einen Schwerlasttransporter als Auto
  • Die dicke Kuh sollte sich mal ein bisschen mehr bewegen und weniger fressen

Nicht nur, dass solche Sprüche hinter dem Rücken, der zum Teil stark übergewichtigen Betroffenen, gemacht werden, auch Beleidigungen in direkter Form werden häufig ausgesprochen:

  • Mit Dir fettem Stück will ich nix zu tun haben
  • Dein Anblick ist eine Beleidigung
  • Das Du Dich überhaupt traust mit einem Rock herum zu laufen
  • Du siehst voll eklig aus
  • Friss mal weniger

Interessanter Weise kommen die meisten Aussagen, dieser Art von Menschen, die sich selber absolut ungesund ernähren und sich kaum bewegen. Jedoch haben diese das große „Glück“, dass die Schäden dieser Ernährungs- und Lebensweise von Außen nicht zu sehen sind. Daher können Sie Ihre Klappe aufreißen und große Töne spucken, anstatt sich selber an die eigene Nase zu fassen. Diese Menschen habe keine Ahnung welche psychischen Schäden sie durch Ihr Verhalten bei Ihrem Gegenüber auslösen können.

Ursachen für Übergewicht

Zugegeben: Übergewicht ist ein massives Problem in unserer Gesellschaft. Die Mehrzahl der Betroffenen hat einen extrem ungesunden BMI, weil sie sich ungesund ernähren und sich viel zu wenig bewegen. Diese Menschen könnten, wenn sie es wollten, durch eine Umstellung Ihrer Ess- und Lebensgewohnheiten einiges ändern und Ihr bestehendes Körpergewicht senken.

Und dennoch gibt es eine Vielzahl von anderen Gründen, die den Körper dazu bewegen nicht zu einem normalen bzw. durchschnittlichem gesunden Gewicht zu gelangen und Fett einzulagern, obwohl sich die betroffenen Person ausgewogen und vollwertig ernährt und sich in entsprechendem Ausmaß bewegt. So sind Störungen im Körperstoffwechsel und ein unausgeglichener Hormonhaushalt meist ein Problem. Diese beiden Ursachen können in der Regel durch Medikamente und homöopathisch Mittel von einem Spezialisten entsprechend therapiert werden.

Lipödem

LipödemEine weitere Ursache für Übergewicht kann eine Krankheit sein, die den Namen Lipödem trägt. Diese wird auch als Fettverteilungsstörung bezeichnet. Sie ist zum Teil extrem schmerzhaft, da permanenter Druck auf  dem Körpergewebe besteht. Die Behandlungsmethoden sind recht vielfältig (Kompressionsstrümpfe, Lymphdrenagen, Atemtherapie), helfen jedoch nicht bei allen Betroffenen und müssen ein Leben lang fortgesetzt werden. Ein Lipödem ist nicht heilbar. Trotz gesunder Ernährung und Sport bleiben die betroffenen Bereiche so wie sie sind und entwicklen sich sogar noch weiter. Bis die Diagnose erstellt ist, wächst der Leidensdruck der Betroffenen immer weiter an. Manchmal erstellen die Patienten beispielsweise mit Hilfe von Selbsthilfegruppen oder Vereinen selber die Diagnose, die dann von einem Arzt tatsächlich bestätigt wird. Erst dann können entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden, die das Leiden lindern jedoch nicht heilen können.

Eine der größten Hoffnungen für viele Lipödemerkrankte ist die sogenannte Liposuktion. Hierbei handelt es sich um eine medizinisch notwendige Fettabsaugung, die von den Krankenkassen in der Regel NICHT bezahlt wird. Bei dieser Operation wird das krankhafte Fettgewebe abgesaugt. Das verschafft den Betroffenen unglaubliche Erleichterung. Bei einer passenden Ernährung und viel Bewegung kann dann der nach der OP erreichte Zustand einige Jahre oder gar Jahrzehnte aufrecht erhalten werden. Die Patientinnen haben dann deutlich weniger Schmerzen und können sie wieder freier Bewegen.

Spendenaufruf

Da die Kassen diese Kosten jedoch nicht übernehmen, können sich viele der Erkrankten diesen Eingriff nicht leisten. Sind beide Arme und beide Beine betroffen, sind beispielsweise vier Operationen im Wert von je ca. 5.000 Euro notwendig. Das macht in der Summe 20.000 Euro. Das ist eine große Stange Geld.

Eine der Betroffenen in meinem persönlichen Umfeld ist Auszubildene (mit einem Notendurchschnitt von 1) und Künstlerin. Sie hat eine wahnsinnige Stimme und ein unglaublich großes Herz. Ihr Name ist Tina. Sie leidet massiv unter Ihrem Lipödem und möchte diese gern weg haben. Jedoch kann sie sich die OP von Ihrem Azubi-Gehalt und der nebenbei einfließenden Künstlergage derzeit nicht leisten. Daher hat sie eine Spendenaktion gestartet. Die OP´s gehen im Herbst 2016 los und ziehen sich bis Mitte 2017.

Wer sie gern unterstützen mag, kann dies über die Spendenaktion tun (Jeder Euro zählt). Eine andere Möglichkeit besteht darin sie als Künstlerin zu buchen und Ihr mit der bezahlten Gage die finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen, damit sie sich die vier Operationen finanzieren kann.

Vorurteile überdenken

Ich möchte alle Menschen darum bitte Ihre Vorurteile zu überdenken und mehr Toleranz zu üben. Dieser Aufruf bezieht sich für mich nicht nur auf übergewichtige Menschen, sondern generell auf Menschen, die anders sind als man selbst. Personen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen zählen für mich ebenso dazu, wie Menschen anderer Rasse, Religion und Abstammung. Wir alle gehören einer Spezies an: Wir sind Menschen… Wir haben Stärken, Schwächen, Eigenheiten zum Liebhaben und welche, die das Gegenteil bewirken. Wir alle haben eine Vergangenheit, eine Gegenwart und eine Zukunft. Wir sind wie wir sind. Wir müssen nicht jeden mögen und schon gar nicht jeden zum Freund haben. Jedoch sollten wir uns genau überlegen, woher all unsere Vorurteile kommen. Lasst uns gemeinsam weniger verletzend und mehr wertschätzend sein und jeden Menschen, egal welcher Herkunft und welchen Alter und unabhängig vom Aussehen respektvoll gegenüber treten.

Home

Beatrice
Folge mir

Beatrice

Beatrice Schmidt ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit Herzblut. Sie schreibt Fachartikel, Ratgeber und Kochbücher für die vegane und glutenfreie Küche.

Auf vielen Veggie-Messen kann man ihr beim Kochen auf den Showbühnen zu schauen und mit etwas Glück sogar mit machen.

Hier geht es zu ihren Büchern.

Dieser Artikel enthält u.U. Affiliat-Links. Für mehr Informationen einfach auf diesen Text klicken.
Beatrice
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.