Apfel-Nuss-Aufstrich

Apfel-Zwiebel-Nuss-Aufstrich

Zutaten:

100g Margarine

1 süßer Apfel

1 rote kleine Zwiebel

15 Haselnüsse,

1 TL Senf

1 Prise Salz

1 TL Paprika, edelsüß

Zubereitung:

Apfel (mit der Schale) und die geschälte Zwiebel klein schneiden. Beides Zusammen in etwas Margarine anbraten.

Inzwischen die restliche Margarine in einem Wasserbad schmelzen und die Haselnüsse hacken.

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Massen mixen. Senf, Salz und Paprika unterrühren und alles gut abkühlen lassen.

Anmerkung:

Mir schmeckt der Brotaufstrich am Besten, wenn er über Nacht im Kühlschrank gestanden hat. Dann kann er über ein paar Stunden gut durchziehen und bekommt auch wieder eine festere Konsistenz. Wer auf Nüsse allergisch reagiert, kann sie einfach weglassen, da der Aufstrich auch ohne Haselnuss gut schmeckt.

Wissenswertes:

Äpfel haben einen hohen Anteil an Ballaststoffen, enthalten wenig Eiweiß und Fett. Die Vitamine B1, B2, B6, C und E sind ebenfalls in nennenswerter Menge enthalten. Außerdem liefern diese tollen regionalen Früchte Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium und Zink. Äpfel können unter anderen dabei behilflich sein den Cholesterinspiegel zu senken und auf einem gesundheitlich gutem Niveau zu halten.

Haselnüsse enthalten viele hochwertige essentielle Fette und Eiweiße. Der Anteil der Kohlenhydrate ist relativ gering. Der Ballaststoffanteil dafür sehr hoch. Diese tollen Nüsse enthalten Magnesium, Phosphor, Kalium, Eisen und Calcium sowie die Vitamine E, B1, B6, B2 und Niacin. Durch ihre Zusammensetzung sind Nüsse, DAS Kraftfutter fürs Gehirn.

Zwiebeln sind vollgepackt mit vielen unterschiedlichen Vitalstoffen. Man findet kaum ein Lebensmittel welches in Großmutters-Hausapotheke so häufig vorkommt. Sie können dank der vielen Antioxidantien vor Krebs schützen, wirken entzündungshemmend und werden bei allerlei Krankheiten des Körpers eingesetzt. Außerdem unterstützen sie den Körper bei Entgiftungsvorgängen, sorgen für eine bessere Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus und können somit Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen.

Eure:

Beatrice Schmidt, Ernährungsexpertin, Bloggerin und Fachbuchautorin von:

Vegan und Glutenfrei

Vegan und Glutenfrei 2

Abnehmen ohne Achterbahn

Ich stell dann mal um

Vegane Rezepte für jeden Geschmack

Home

Beatrice
Folge mir

Beatrice

Beatrice Schmidt ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit Herzblut. Sie schreibt Fachartikel, Ratgeber und Kochbücher für die vegane und glutenfreie Küche.

Auf vielen Veggie-Messen kann man ihr beim Kochen auf den Showbühnen zu schauen und mit etwas Glück sogar mit machen.

Hier geht es zu ihren Büchern.

Dieser Artikel enthält u.U. Affiliat-Links. Für mehr Informationen einfach auf diesen Text klicken.
Beatrice
Folge mir

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.